Flora & Fauna

Die Artenvielfalt in der Gartenkolonie ,, Am Flughafen“, Stand Juli 2009

Die Gartenkolonie „Am Flughafen e.V.“ und die gesamte bewachsene Umgebung stellen ein Refugium der besonderen Art dar. Die Artenvielfalt an Vögeln, Insekten und kleinen Wirbeltieren ist sehr beachtlich. Es folgt eine detaillierte Aufstellung der verschiedenen Arten, die wir bisher erfaßt haben.

Wir danken Klaus-Ulrich Kurpiers für diese Aufstellung!

Säugetiere

Füchse

Baummarder

Mauswiesel

Eichhörnchen

Gartenschläfer

Wühlmaus

Feldmaus

Erdmaus

Rötelmaus

Waldmaus

Brandmaus

Zwergmaus

Spitzmaus

Hausspitzmaus/Feldspitzmaus

Zwergfledermaus

Braunes Langohr

Abendsegler

Igel Igel

Maulwurf

Amphibien

Laubfrosch

Springfrosch

Grasfrosch

Weichtiere

Weinbergschnecke (viele)

Hain- Bänderschnecke

Gartenbänderschnecke

Ringelwürmer

Gemeiner Regenwurm

Kompostwurm

Libellen

Hufeisenazurjungfer

Braune Mosaikjungfer

Große Königslibelle

Glänzende Smaragdlibelle

Heuschrecken

Grünes Heupferd

Gewöhnliche Strauchschrecke

Gemeine Eichenschrecke

Warzenbeißer

Gemeine Dornschrecke

Nachtigallgrashüpfer

Wanzen

Gemeine Feuerwanze

Gemeine Wiesenwanze

Grüne Stinkwanze

Zikaden

Wiesenschaumzikade

Rhododendronzikade

Netzflügler

Kamelhalsfliege

Skorpionsfliege

Käfer

Goldleiste – schwarz nur Marienkäfer

Goldschmied

Hainlaufkäfer

Schwarzer Raubkäfer

Gemeiner Totengräber

Nashornkäfer

Gemeiner Rosenkäfer

Gartenlaubkäfer

Mistkäfer

Saatschnellkäfer

Soldatenkäfer

Ölkäfer

Himbeerkäfer

22-Punkt Marienkäfer

Mulmbock

Großer Pappelbock

Grünrüssler

Lilienhähnchen

Kartoffelkäfer

Vögel

Rauchschwalbe (wenige)

Mehlschwalbe

Haubenlerche

Wiesenpieper (1-2 Paare)

Bachstelze

Zaunkönig (mehrere Paare)

Heckenbraunelle

Rotkehlchen (mehrere Paare)

Nachtigal (mehrere Paare)

Trauerfliegenschnäpper

Hausrotschwanz

Gartenrotschwanz (mehrere Paare)

Wacholderdrossel (nur im Winter)

Amsel und Singdrossel

Mönchsgrasmücke (Brutvogel im Garten)

Gartengrasmücke

Klappergrasmücke

Zilpzalp (mehrere Paare)

Kohlmeise

Blaumeise

Tannenmeise (mehrere Paare)

Schwanzmeise (mehrere Paare)

Beutelmeise (mehrere Paare)

Kleiber

Gartenbaumläufer

Pirol (1 X)

Rabenkrähe

Nebelkrähe

Elster

Eichelhäher

Star  (sehr viele)

Haussperling

Feldsperling

Buchfink

Bergfink (nur im Winter)

Grünling

Stieglitz (mehrere Paare)

Kernbeißer (8 -10 Paare)

Gimpel

Graureiher

Singschwan (Gäste)

Stockente (Gäste)

Kiebitz (Gäste)

Mäusebussard

Habicht

Sperber

Falke

Turmfalke

Sandregenpfeife r

Ringeltaube

Türkentaube

Mauersegler

Buntspecht

Grünspecht

Waldohreule (1 Paar)

Waldkauz (1 Paar)

Wespen

Gemeine Wegwespe

Sandwespe

Gemeine Wespe

Hornisse

Rotpelzige Sandbiene

Blattschneiderbiene

Hummeln

Dunkle Erdhummel

Steinhummel

Wiesenhummel

Taubenschwänzchen

Hautflügler, Ameisen

Rote Waldameise

Gelbe Wiesenameise



Zum Ende der Aufstellung kommt noch der Wildwuchs hinzu, ein wichtiger Bestandteil der Insektenernährung

Blütenpflanzen

Zottiges Weidenröschen

Rote Zaunrübe

Spitzwegerich

Gewöhnlicher Beifuß

Schlehdorn

Vogelmiere

Weiße Lichtnelke

Aufgeblasenes Leimkraut

Meerrettich

Hirtentäschelkraut

Acker-Hellerkraut

Rispen-Steinbrech

Wald-Geißbart

Weißer Steinklee

Walderdbeere

Wiesenkerbel

Hundspetersilie

Gefleckter Schierling

Wilde Möhre

Zaunwinde

Weiße Taubnessel

Gewöhnliche Judenkirsche

Schwarzer Nachtschatten

Gewöhnliche Wucherblume

Schafgarbe

Kanadisches Berufskraut

Vielblütiger Weißwurz

Scharfer Hahnenfuß

Kriechende Hahnenfuß

Scharbockskraut

Schöllkraut

Wegrauke

Scharfer Mauerpfeffer

Echter Steinklee

Kleinblütiges Springkraut

Gewöhnliche Nachtkerze

Großblütige Königskerze

Schwarze Königskerze

Kanadische Goldrute

Riesengoldrute

Gewöhnliche Goldrute

Huflattich

Färber-Hundskamille

Gewöhnliches Greiskraut

Ferkelkraut

Wiesen- und Herbstlöwenzahn

Kohlgänsedistel

Kompass-Lattich

Flohknöterich

Vogelknöterich

Sauerampfer

Seifenkraut

Klatschmohn

Rotklee

Rote Taubnessel

Roter Fingerhut

Große Klette

Krause Distel

Gemeine Akelei

Nesselblättrige Glockenblume

Kugeldistel

Kleine Traubenhyazinte

Behaarte Wicke

Einjähriges Berufskraut

Große Brennnessel

Hopfen

Krauser Ampfer

Zypressen-Wolfsmilch

Strahlenlose Kamille

März-Veilchen

Gewöhnliches Leinkraut

Gräser, nur einige zu nennen:

Riesen Schwingel

Einjähriges Rispenkraut

Taube Trespe

Glatthafer

Blaugrüne Binse

und viele andere

Farne

Adlerfarn

Engelsüß

Ackerschachtelhalm

Bäume

Robinie

Spitzahorn

Rosskastanie

Eiche

Pappel

Götterbaum

Flaschenbaum

div. Obstbäume, auch sehr alte Sorten

Sträucher:

Goldregen

Schlehen

Pfaffenhütchen

Schneebeere

Schwarzer Holunder

und andere



All diese Tier- und Pflanzenarten würden bei einer Überbauung der Kolonie an dieser Stelle für immer verloren gehen.



Die Aufstellung als PDF:

Die Artenvielfalt in der Kolonie am Flughafen